Samstag, 16. März 2013

Türkisgrüner Winter - Carina Bartsch





Daten.
Verlag: Rowohlt Verlag
Preis: 9,99€
Seitenzahl: 464 Seiten
Genre: Jugendroman
Format: Taschenbuch
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013
Gekauft: Globus 






Handlung & Stil.
Im Vergleich zum ersten Band ist die Handlung hier eher turbulent, nervenaufreibend und ein bisschen traurig. Lustig und süß, davon kann man hier nicht mehr wirklich sprechen. Natürlich ist das im positiven Sinne gemeint, denn auch dieses Buch hat mich begeistert. Allerdings kam es an den ersten Band nicht mehr heran, da ich einfach nur noch abgewartet habe, bis die beiden endlich mit ihren Streitigkeiten aufhören und sich verdammt noch mal zusammen im Bett vorfinden. Ob, wann und wo das endlich stattfindet, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. 
Der Stil blieb natürlich genauso wundervoll wie im ersten Band, allerdings waren wie gesagt, nicht mehr ganz so viele lustige Dialoge zu lesen, weil die Situationen und erschreckenden Geschehnisse, das einfach nicht mehr zugelassen haben. Dafür hat man umso mehr die Liebe zwischen den beiden gespürt, vor allen Dingen aber das Leiden, wenn sie nicht zusammen sein konnten. Ein bisschen mehr erhofft habe ich mir von dem Buch schon. Ich hatte gehofft, dass die beiden mehrere Situationen zusammen haben, dass man mehr über ihre überaus intensive Liebe liest und einfach damit abdriften kann. Allerdings war es eher ein sinnloses Voreinander weglaufen. Sinnlos im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man weiß, wieso sie so auf Abstand gehen. 

Charaktere & Schauplatz.
Die Charaktere blieben natürlich die gleichen und genauso liebenswert, wie vorher. Wenn man sie einmal ins Herz geschlossen hat, dann lässt man sie dort auch nicht mehr heraus. Man kann nicht unbedingt davon sprechen, dass jetzt irgendeiner von ihnen eine besondere Entwicklung durchgemacht
hat. Was mir gut gefallen hat ist, dass man in dem zweiten Band hier viel über Elyas erfährt. Viel, was ihn als Person ausmacht, viel, was man ihm vielleicht vorher nicht so zugetraut hätte. Aber da er auch vorher schon so war und wir das nur nicht wussten, war es insofern ja keine Weiterentwicklung. 
Die Schauplätze waren auch hier wieder passend gewählt. Was mir gut gefällt an den Büchern ist einfach, dass die Autorin alltägliche Orte und Umstände, so wundervoll beschreiben kann. Ich muss wirklich zugeben, dass ich seit dem Lesen der Bücher schriftstellerische Komplexe bekommen habe. Irgendwie kann ich nicht mehr schreiben, ohne zu denken, dass es schlecht wäre. 

Sonstiges.
Zusammengefasst ist der zweite Teil nicht ganz so wunderbar gewesen wie der erste, was aber auch einfach daran liegen kann, dass die Emotionen total umgeschlagen sind. Im ersten Teil hat man viel gelacht, gehofft und glücklich geseufzt, im zweiten Teil war man eher benommen, niedergeschlagen und genervt. Insgesamt aber wirklich ein klasse Zweiteiler, der mir mein Leben sicherlich in einer Form bereichert hat und so schnell nicht aus meinen Gedanken fließen wird. Emelys und Elyas' Geschichte habe ich einfach gelebt und die Realität ist schmerzhaft, denn es war eben nur eine Geschichte. Ich fühle mich nun allerdings, als hätte ich mit irgendwem oder irgendwas Schluss gemacht, dass mir viel bedeutet hat. Ein seltsames Gefühl, vor allem, wenn ein einfaches Buch, bzw. eine Geschichte das in einem ausgelöst hat. 



Bewertung.
Aufmachung des Buches: 4/5
Idee der Geschichte: 4,5/5
Umsetzung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Sprache: 4,5/5
Unterhaltungswert/Spannung: 5/5
Überraschungseffekte/Wendungen der Geschichte: 4/5
Nachdenklichkeit: 4/5
Bildungswert: 3/5
Lesetempo: 5/5

Punktzahl insgesamt: 43,5/50

5 Sterne

Kommentare:

  1. Hallo Sarah

    Herzlichen Dank für die super Buchtipps! Habe den Zweiteiler ebenfalls gelesen und bin begeistert! Kennst Du noch ähnliche, gute Bücher, welche Du empfehlen kannst?

    Liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Mandy (www.leseblog.ch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Richtung kann ich auf jeden Fall 'Beautiful Disaster' empfehlen. Hat mich genauso gefesselt wie 'Kirschroter Sommer'. :D

      Löschen
  2. Hallo Sarah,

    muss ehrlich zugeben, dass ich Deinen Block, bzw. Deine Youtube-Videos erst entdeckt habe. Daher habe ich mich auch ohne Deine Rezension in die Bücher "Kirschroter Sommer" & "Türkisgrüner Winter" verliebt. Natürlich hoffe ich auf einen dritten Teil!

    Ich finde es toll wie Du die Bücher beschreibst. Kann mich voll und ganz Deiner Meinung -zu den Büchern, die ich auch gelesen habe- anschließen.

    `Beutiful Disaster` werde ich mir auf jeden Fall holen.

    Solltest Du noch weitere Tipps haben (ich mag Liebesromane, gerne auch mit einer weiblichen Hauptfigur die nicht schüchtern, bzw. unerfahren ist :-)) dann nur her damit.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!

    Lina

    AntwortenLöschen