Mittwoch, 14. August 2013

Dark Village #1 - Das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen






Daten.
Verlag: Coppenrath Verlag
Preis: 5,00 €
Seitenzahl: 269 Seiten
Genre: Jugendthriller
Format: Broschiert
Altersempfehlung: 14-17 Jahre
Erscheinungsdatum: Juli 2013






Handlung & Stil.
Ich habe erst ein wenig gebraucht, bis ich mich den Stil gewöhnen konnte. Zuerst kamen mir die Dialoge grausam zerstreut vor, ohne jegliche Koordination, doch dann, mit der Zeit, wurde mir klar, dass man im wahren Leben genauso redet. Man wirft Gedanken in die Runde, es gibt Wiederworte, man redet durcheinander und es gibt keine Ordnung. Als mir das klar wurde, hat mir der Stil plötzlich unglaublich gut gefallen. 
Von der Thematik her könnte man das Ganze tatsächlich mit der Buchreihe Pretty Little Liars vergleichen. Allerdings hatte ich während dem Lesen niemals diesen Vergleich im Kopf, sondern hatte mich hier auf eine komplett andere Reihe gefreut. Und genau das habe ich auch bekommen. Schlichtweg könnte man sagen, wer das eine mag, mag auch das andere, aber das hier ist für mich eine viel besser geschriebene Version eines Jugendthrillers, in dem vier Freundinnen die Hauptrolle spielen.
Die Charaktere sind viel besser beschrieben, man hat viel mehr zwischenmenschliches und alles wirkt etwas geordneter und authentischer. 
Alles ist dennoch sehr verstrickt und man weiß einfach nie, wem man hier was zutrauen könnte, wer was im Schilde führt und wem was im Kopf herumschwirrt. Man begleitet die vier Mädchen alle privat und auch noch andere Charaktere, erfährt über ihre Gedanken, ihr Seelenleben, ihr Privatleben und trotzdem sind sie so komplex aufgebaut, dass man jedem einfach alles zutrauen würde.
Das macht das Ganze natürlich wahnsinnig spannend. Dazu gibt es in diesem Buch recht viel Sex, was in dem Alter natürlich nicht fehlen darf, wenn man etwas Realistisches lesen möchte. Das, was anderen Büchern meiner Meinung nach fehlt, hat dieses hier.
Die Geschichte ist in sehr kurze Kapitel eingeteilt, was das Lesen sehr einfach macht. Dazu begleitet man Kapitel für Kapitel andere Charaktere, aber wenn mehrere auf einmal dabei sind, werden die Gefühle und Gedanken aller beschrieben. Man hat also einen allwissenden Erzähler, was ich in dieser Geschichte wirklich richtig toll fand. Aber das ist hier auch zwingend nötig, wie ich finde.

Charaktere & Schauplatz.
Die Charaktere sind, wie bereits erwähnt, sehr komplex und schön gestaltet. Sie haben interessante Hobbies oder Lebensweisen, unterscheiden sich sehr voneinander. Dennoch fiel mir schwer, zwei davon auseinanderzuhalten und Haarfarben von vier Mädels gleichzeitig, kann ich mir ohnehin nicht merken. Es gibt unglaublich spannende Nebencharaktere, die die Geschichte wunderbar abrunden und noch viel lebhafter machen. 
Die Schauplätze sind nicht wirklich viel beschrieben, aber eine Schule und ein Waldstück wird sich wohl jeder irgendwie vorstellen können. Ich hätte mir gewünscht, dass die Wohnungen der Mädchen oder ihre Zimmer etwas mehr beschrieben worden wären, aber zum Glück ist meine Fantasie ja groß genug, um mir da selbst was auszudenken. Aber diese Gabe hat nun mal nicht jeder und ich glaube, dass ein paar Beschreibungen mehr, die Geschichte nur noch besser gemacht hätte.

Sonstiges.
Ich hätte wirklich nicht viel von der Geschichte erwartet, wurde aber wirklich davon begeistert. Manchmal ist es echt nicht verkehrt, mit wenigen Erwartungen an etwas heranzugehen. Die Geschichte hat auf jeden Fall eine Menge Entwicklungspotenzial und ich bin äußerst gespannt darauf, wie es weitergeht. Die Bände werden in zweimonatlichen Abständen erfolgen, soweit ich bei Amazon gesehen habe und das heißt, dass es wirklich auszuhalten ist.
Allerdings muss man wissen, dass die Geschichte in dem ersten Teil hier wirklich erst ins Rollen kommt... man wird also definitiv weiterlesen müssen, um herauszufinden, was hinter alldem steckt. Wem das nicht gefällt, der sollte sich einfach überlegen, ob er nicht lieber doch etwas in sich Abgeschlossenes liest. :D 



Bewertung.
Aufmachung: 3,5/5
Idee der Geschichte: 4/5
Umsetzung: 4,5/5
Sprache: 4/5
Charaktere: 4/5
Unterhaltungswert: 4,5/5
Überraschungseffekte: 4/5
Nachdenklichkeit: 3/5
Bildungswert: 2/5
Lesetempo: 5/5

Punktzahl insgesamt: 38,5/50

4 Sterne

Kommentare:

  1. Das buch hört sich ja mega interessant an (:

    Liebe grüsse♡

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ganz deiner Meinung ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen